#vielfaltdurchlesen

O. Zakariya Keskinkılıç, Politikwissenschaftler

„integrationskurse für alle sachsen“, „steuererlass für migrant_innen, weil sie die gesamte integrationsarbeit leisten“ und bitte „nur noch beschnittene schwänze in deutschen pornos“ – die Forderungen des Migrantenstadls sind frech, provokant und voller kleiner und großer Überraschungen gegen den Irrsinn der deutschen Migrationsdebatte. Hier erheben sich die ins Abseits gedrängten Stimmen der „Parallelgesellschaft“, sie protestieren gegen eine Kultur der Entfremdung und Herabwürdigung, und sie bieten eine alternative Sprache an aus Collagen, lyrischen Fantasmen und mutigen Gegen-Entwürfen, ein starkes Manifest für den schrägen, lauten Widerstand, von Tunay Önder und Imad Mustafa.

O. Zakariya Keskinkılıç, Jahrgang 1989, ist Politikwissenschaftler, Mitbegründer der „neuen deutschen organisationen“ und der Salaam-Schalom-Initiative. Er lebt in Berlin.

Zakariyas Empfehlung für die bunteste Literaturliste Deutschlands:

Migrantenstadl
Tunay Önder, Imad Mustafa

ISBN 978-3-89771-607-0
Erscheinungsdatum: März 2016
Seiten: 256
Reihe: Insurrection Notes Band: 7
Ausstattung: softcover
UNRAST Verlag