#vielfaltdurchlesen

Karla Paul, freie Kulturjournalistin und Literaturlobbyistin

Wie wichtig unsere Freiheit und individuelle Vielfalt ist, beschreibt der Literaturnobelpreisträger Saramago in seinem spannenden Roman „Die Stadt der Blinden“. Im Leid sind wir alle gleich und erkennen manchmal erst zu spät die wahren Werte, die weder an Herkunft, Kontostand noch Geschlecht gemessen werden können. Unterhaltsam, mahnend, fordernd!

Karla Paul schreibt und spricht für diverse Medien über Literatur und nutzt die sozialen Netzwerke für diverse Projekte rund ums Buch. Seit Herbst 2018 geht sie mit der Literaturshow „Die Seitenspringer“ auf Tour.

Karlas Empfehlung für die bunteste Literaturliste Deutschlands:

Die Stadt der Blinden
José Saramago

Aus dem Portugiesischen von Ray-Güde Mertin
Originaltitel: Ensaio sobre a cegueira
Originalverlag: Companhia das Letras
Taschenbuch
400 Seiten
ISBN: 978-3-442-74529-6
Verlag: btb